Rund 1600 Kinder und Jugendliche besuchen in Spreitenbach den Kindergarten und die Volksschule.

Unsere Schule umfasst

  • 18 Kindergärten
  • 3 Primarschulstandorte (Hasel & Seefeld & Zentrum)
  • Schulanlage Zentrum mit Oberstufe (Real-, Sekundar- und Bezirksschule),  Musikschule und Primarschule

Vor Ort wirken rund 240 Lehrpersonen, 5 Schulleiterinnen und Schulleiter, 4 Mitarbeitende der Schulverwaltung, 5 Hauswarte, 4 Schulsozialarbeiter/-innen sowie weitere Mitarbeitende in Tagesstrukturen (Schülerhort) und technischem Unterhalt.


Was unsere Schule auszeichnet:

  • Enge Zusammenarbeit von Lehrpersonen, Schulleitung und Schulsozialarbeit
  • Integrative Schule ohne Kleinklassen an Primar- und Oberstufe
  • Null-Toleranz bei Gewaltvorfällen; Intervention und Aufmerksamkeit
  • Teamarbeit der Lehrpersonen, Unterrichtsteams, Feedback-Kultur
  • Oberstufe mit allen Schultypen durchmischt in einem Campus
  • Schülermitbeteiligung in Klassenrat und Schulhausforen

Woran wir arbeiten:

Anstehende Projekte und Entwicklungsschritte

  • Umsetzung Lehrplan21 ab Schuljahr 20/21
  • "vision20" (Schulentwicklung Spreitenbach) mit Fokus auf zeitgemässen Lehr- und Lernarrangements
  • Weitere Entwicklung der Integrativen Schule

Worauf wir wert legen:

Aus unseren Qualitätsleitsätzen

  • Der Unterricht findet in einer angstfreien Atmosphäre statt, in der sich Schülerinnen und Schüler offen zu äussern wagen und in der das Fehlermachen innerhalb der Lerngruppe nicht zu negativen Reaktionen führt.
  • Die Beziehung der Lehrperson zu den Lernenden ist persönlich, wertschätzend, freundlich und respektvoll.
  • Hoher Stellenwert der Befindlichkeit der Schülerinnen und Schüler, Mitsprache und Mitgestaltungsmöglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler
  • Gemeinsame Unterrichtsgefässe und Kooperationen (Sek/Real/Bez) an der Oberstufe
  • Stufenübergreifende Projekte und Wahlfachangebote.
  • Absprachen zwischen den verschiedenen Stufen und Fachbereichen auf stofflich-inhaltlicher und pädagogisch-didaktischer Ebene.
  • Förderung der Selbstverantwortung der Schülerinnen und Schüler für ihr eigenes Lernen durch geeignete Massnahmen
  • Unter den Schülerinnen und Schülern herrscht ein Klima der Offenheit, der gegenseitigen Unterstützung und des Vertrauens. Die Lehrperson achtet darauf, dass in der Klasse keine Minderheiten oder Einzelpersonen ausgegrenzt werden. Unterschiedliche Auffassungen und Konflikte werden offen ausgesprochen.
  • Offene Information, Verlässlichkeit, persönliche Wertschätzung und gegenseitiges Vertrauen. (Kommunikationskonzept).

>> Download Vision20 und Qualitätsleitbild