Info der Schule zum Corona-Virus (gültig ab 28.Mai 2021)

Ab Montag 28. Juni 2021 ist die Maskenpflicht an der Volksschule wieder aufgehoben.

Schutzmassnahmen

  • Die Maskentragpflicht für die Schülerinnen und Schüler wird vollständig aufgehoben.
  • Erwachsene Personen tragen in den Schulgebäuden (inklusive Unterrichtsräumen) eine Gesichtsmaske oder installieren eine Schutzscheibe, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern gegenüber den Schülerinnen und Schülern sowie gegenüber Erwachsenen für längere Zeit nicht eingehalten werden kann.
  • Alle impfwilligen Personen sowie die Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren können sich impfen lassen.
  • Schulreisen mit Übernachtung sowie Klassenlager sind unter Einhaltung sämtlicher allgemeinen Schutzmassnahmen und Schutzkonzepte (z.B. ÖV, Lagerhäuser) möglich.
  • Öffentliche Schulanlässe und Veranstaltungen sind mit erhöhter Personenzahl unter Einhaltung der geltenden bundesrätlichen Schutzmassnahmen möglich. Es wird kein Covid-Zertifikat vorausgesetzt.

Die Schülerinnen und Schüler sollen beim Kontakt mit den Lehrpersonen – wann immer möglich – einen Mindestabstand von 1.5 Metern einhalten.

Zudem haben alle Personen, die im Schulhaus verkehren, die Hygieneregeln (Hände-, Gegenstands- und Oberflächenhygiene, kein Händeschütteln) zu beachten. Schülerinnen und Schüler sollten nur in Ausnahmefällen Desinfektionsmittel benutzen. Die Oberflächen, Schalter, Türfallen, Treppengeländer sowie WC-Infrastruktur und Waschbecken werden mehrmals täglich gereinigt. 

Zeugnisse
Im Zeugnis und im Zwischenbericht der Oberstufe werden im Schuljahr 2020/21 keine Absenzen ausgewiesen, weder die entschuldigten noch die unentschuldigten Absenzen. Ab Schuöjahr 21/22 werden an der Oberstufe die unentschuldigten Absenzen im Zwischenbericht und Jahreszeugnis wieder vermerkt. 

>> Aktuelle Verordnung des Kantons <<
>> Weitere Informationen auf dem Schulportal des Kantons <<