Weihnachtsmarkt
Zwei Primarschulklassen waren dieses Jahr am Spreitenbacher Weihnachtsmarkt nicht nur zum Schauen, sondern zum Verkaufen mit dabei. Mit dem Geld geht es später ins Abschlusslager.

Dass 11-12jährige so viel Verantwortung übernehmen, ist zwar keine aussergewöhnliche Sache, aber trotzdem nicht alltäglich. Die Idee, mit selbstgebastelten Kerzenlichtern, Pflegecremes, Kuchen und Waffeln (nur eine kleine Auswahl der angebotenen Preziosen!) auf dem Weihnachtsmarkt Geld zu verdienen, entstand eigentlich schon früh im Schuljahr. Wie viel Arbeit das aber wirklich bedeutet, waren sich die Sechstklässler des Boostock-Schulhauses aber wohl auch nicht ganz bewusst.  Gelernt haben sie es nun jedenfalls in den Wochen der Produktion und beim lächelnden Stehen in der (zum Glück noch gut erträglichen) Kälte am Stand: Geld wächst eben doch nicht auf Bäumen, man muss es sich verdienen. 
Verdient haben die beiden stolzen Schulklassen zum Glück reichlich, was auch vielen sehr spendablen Kunden zu verdanken war. Einfach «weil es so schön ist, zu sehen, wie sich die Kinder ihr Geld auch selbst verdienen können und nicht einfach alles geschenkt bekommen». Mit diesem «hart verdienten Geld» haben sich die Kinder einen wunderbaren Zustupf für die Klassenkasse verdient, die Ende des Schuljahres für ein Abschlusslager investiert wird.

N.M.

 

 

 

Schule Hasel

Hasel

Poststrasse 201
8957 Spreitenbach

Schulverwaltung 056 418 89 54 
SL Primar/Kiga   056 418 89 53

Schule Seefeld

 Modern Design

Schmittegass 100
8957 Spreitenbach

Schulverwaltung 056 418 89 19
SL Primar/Kiga   056 418 88 96

Schule Zentrum / Schulverwaltung

Zentrum

Haufländlistr. 12
8957 Spreitenbach
Schulverwaltung 056 418 88 11
SL Bez Sek         056 418 88 13
SL Real Primar   056 418 88 19

Zum Seitenanfang